Man kann sich nur über das streiten,
           über das man sich einigen möchte.
(Peter Tille)



Selma Scheller Mediation Wirtschaftsmediation Verfahren Dauer/Kosten Vorteile Kontakt Impressum

Grundprinzipien der Mediation

Vertraulichkeit
Eine wichtige Grundlage für die Mediation ist die Vertraulichkeit.
Fakten, die die Medianten im Verlauf der Mediation offen legen, dürfen von Dritten weder offenbart noch in einem gerichtlichen Verfahren gegen einen der an der Mediation Beteiligten verwendet werden. Die Konfliktpartner selbst vereinbaren zu Beginn einer Mediation die Vertraulichkeit zu wahren.

Eigenverantwortung und Autonomie
Die Konfliktparteien besitzen selbst die wohl größte Kompetenz, ihren Streit zu lösen. Sie erarbeiten in eigener Verantwortung eine für sie maßgeschneiderte Lösung.  Der Mediator hat keine eigenen Entscheidungskompetenzen. Er unterstützt den Kommunikationsprozess und ist für die Art und Weise des Vorgehens im Verlauf der Streitbeilegung verantwortlich, nicht jedoch für das Ergebnis.

Freiwilligkeit
Die Mediation ist ein freiwilliges Verfahren. Jede Seite kann sie zu jedem Zeitpunkt ohne Begründung abbrechen.

weiter >>